23.11.2014

Aktuelle Termine


Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz"

Am Samstag, 25.10.2014, legte eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Hollfeld die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" erfolgreich ab. Bis auf Gruppenführer und Maschinist werden die Aufgaben innerhalb der Gruppe zugelost. Das bedeutet, dass jeder Teilnehmer alle Positionen innerhalb der Gruppe beherrschen muss. Je nach Zuordnung müssen dann die Teilnehmer verschiedene Knoten und Stiche anfertigen, sowie u.a. Testfragen beantworten. Anschließend wird ein Löschangriff vom Unterflurhydranten mit Verkehrsabsicherung aufgebaut. Zeit: 190 Sekunden. Zuletzt muss noch eine Saugleitung gekuppelt werden. Die Teilnehmer: Andreas Mai, Karlheinz Schrüfer (beide Stufe 1, Bronze), Marco Schreck, Tina Born, Tobias Hupfer, Johannes Böhm (alle Stufe 2, Silber), Martin Degen (Stufe 3, Gold), Thomas Leßner (Stufe 5, Gold-Grün) und Martin Krapp (Stufe 6, Gold-Rot).

Mehr lesen...


Letzte Einsätze


18.11.2014 - Verkehrsunfall zwischen Wonsees und Sanspareil - Alarmstopp

Am Dienstag, 18.11.2014, wurde die Feuerwehr Hollfeld um 20.50 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Straße zwischen Wonsees und Sanspareil gerufen. Bereits während der Anfahrt wurden wir wieder abbestellt, so dass wir umdrehen konnten. Im Einsatz waren 15 Mann mit dem HLF 20/16 und dem LF 16/12. Einsatzende gegen 21.10 Uhr.

Mehr lesen...


01.10.2014 - Verkehrsunfall mit Motorrad zwischen Hochstahl und Heckenhof

Am Mittwoch, 01.10.2014, wurde die Feuerwehr Hollfeld um 18.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Motorradfahrer auf die Straße zwischen Hochstahl und Heckenhof gerufen. Noch während der Anfahrt wurde über Funk mitgeteilt, dass die Feuerwehr nicht mehr benötigt wird, weshalb alle Hollfelder Fahrzeuge umkehren konnten. Einsatzdauer ca. 15 Minuten. Alarmiert waren auch die Feuerwehren aus Aufseß, Hochstahl und Breitenlesau.

Mehr lesen...


20.09.2014 - Wasserrohrbruch - Keller unter Wasser, Steinweg in Hollfeld

Am Samstag, 20.09.2014, wurde die Feuerwehr Hollfeld um 07.40 Uhr zum Steinweg in Hollfeld gerufen, um einen Keller auszupumpen. Infolge eines Wasserrohrbruchs war der Keller bereits bis auf halbe Raumhöhe mit Wasser vollgelaufen. Nachdem durch die Stadtwerke der Strom abgeschalten war, konnte mittels einer Tauchpumpe das Wasser abgepumpt werden. Es lief allerdings immer wieder Wasser nach, da der Zulauf aufgrund eines Defekts am Schieber außerhalb des Hauses nicht abgestellt werden konnte. Erst nachdem bereits eine große Menge Wasser abgepumpt war, konnte der Keller betreten und das Wasser im Haus abgestellt werden. Anschließend wurden letzte Restmengen mit dem Wassersauger entfernt. Im Einsatz waren 13 Mann der Feuerwehr Hollfeld mit dem HLF 20/16 und dem Mehrzweckfahrzeug. Einsatzdauer ca. zwei Stunden.

Mehr lesen...

Letzter News-Beitrag:


Aktuelle Wetterwarnungen:


Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen



Aktueller Waldbrandgefahrenindex: