06.07.2015

Aktuelle Termine



Letzte Einsätze


30.06.2015 - Entfernung eines Wespennestes im Kindergarten St. Otto in Hollfeld

Am Montag 30.06.2015, wurde die Feuerwehr Hollfeld um 11.57 Uhr zur Beseitigung eines Wespennestes in den Kingergarten St. Otto alarmiert. Da die Wespen bereits mehrere Kinder gestochen hatten, wurde das Nest mit Hilfe eines Imkerschutzanzuges entfernt und anschließend im Wald wieder ausgesetzt. Im Einsatz waren 8 Mann der Feuerwehr Hollfeld mit dem HLF 20/16 und dem Mehrzweckfahrzeug. Einsatzdauer ca. 30 Minuten.


Mehr lesen...


09.04.2015 - Person unter Baumaschine eingeklemmt, Stechendorf

Am Donnerstag, 09.04.2015, wurde die Feuerwehr Hollfeld um 15.31 Uhr zu einem Arbeitsunfall nach Stechendorf alarmiert. Eine Person war bei Arbeiten mit einer Baumaschine unter der Schaufel eingeklemmt worden. Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Person bereits befreit, so dass für die Feuerwehr kein Eingreifen mehr notwendig war. Der Arbeiter wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren 18 Mann der Feuerwehr Hollfeld mit dem HLF 20/16 und dem LF 16/12, sowie die Feuerwehren aus Stechendorf, Treppendorf und Bayreuth (Rüstwagen). Angefordert war auch der Fachberater vom THW. Einsatzdauer ca. 30 Minuten

Mehr lesen...


07.04.2015 - Maschinenbrand, Oberes Tor in Hollfeld

Am Dienstag, 07.04.2015, wurde die Feuerwehr Hollfeld um 13.09 Uhr zum Brand einer Gartenhütte am Oberen Tor in Hollfeld alarmiert. Tatsächlich handelte es sich bei dem Objekt um eine Scheune, in der eine Maschine Feuer gefangen hatte. Durch das schnelle Eingreifen des Besitzers konnte das Feuer gelöscht werden, bevor es auf das Gebäude übergriff. Die eintreffende Feuerwehr kontrollierte mit der Wärmebildkamera, ob alle Glutnester gelöscht sind und konnte schnell wieder abrücken. Im Einsatz waren 10 Mann der Feuerwehr Hollfeld mit dem HLF 20/16 und dem LF 16/12. Einsatzdauer ca. 25 Minuten.

Mehr lesen...

Letzter News-Beitrag:


Aktuelle Wetterwarnungen:


Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen



Aktueller Waldbrandgefahrenindex: